2016 / Romulus der Große (Friedrich Dürrenmatt)

Die Germanen kommen! Eine Horde kulturloser Invasoren in seltsamen Beinkleidern ist unter der Führung Odoakers auf dem Vormarsch auf die Residenz des römischen Kaisers in Campanien und droht, dem bereits arg gebeutelten früheren Weltreich den Garaus zu machen. Nun ist guter Rat teuer: Die Staatskassen sind leer, ein Heer zur Verteidigung Roms lässt sich nicht mehr finanzieren. Bringen die Millionen des Hosenfabrikanten Cäsar Rupf die ersehnte Rettung? Oder ist es schon an der Zeit für einen ebenso verzweifelten wie auch gefährlichen Fluchtversuch über das Mittelmeer nach Sizilien? Während die kaiserliche Familie und der klägliche Rest des Hofstaates dem sicheren Untergang des Abendlandes entgegen zittern, übt sich Roms letzter Kaiser in Gelassenheit, genießt den Spargelwein zum Frühstück und widmet sich ganz der Hühnerzucht.

Dürrenmatts „ungeschichtliche historische Komödie“ wurde bereits 1949 uraufgeführt und später mehrfach überarbeitet. Vor dem Hintergrund gegenwärtiger europa- und weltpolitischer Entwicklungen hat das Stück nichts von seinem Witz verloren, aber an Aktualität gewonnen.

Titel der Produktion:“Romulus der Große” von Friedrich Dürrenmatt
Regie:Andreas Schlenger
Darsteller:Freimut Eschner, Tobias Fuß, Thomas Heß, Bernd Holzum, Jürgen Klein, Wilfried Minwegen, Monika Nicolaij, Lucie Reder, Ingo Rehling, Andreas Schlenger, Jürgen Schulze, Edgar Sproß, Angelika Vogts, Ralf Wissendorf
Musik:Karsten Reinhardt
Kostüme und Requisiten:Katharina Frommberger, Minka Mönch, Ute Ockenfels, Martina Reichenberger, Veronika Reichenberger, Angelika Vogts
Bühnenbild:Marco Reinhardt
Plakat und Programm:Marco Reinhardt
Maske: 
Beleuchtung:Larissa Dericks, Sebastian Pchalek, Sebastian Reichenberger
Tontechnik: 
Premiere:12.11.2016, 20 Uhr
Menü schließen