Die drei Schwestern Heckendorf verbringen wie jedes Jahr ihren Sommer in ihrem Haus auf dem Land. Begleitet werden sie von ihrem Diener Rudolf, der seit dreißig Jahren die Wünsche – und zwar alle – von Charlotte, Cäcilie und Clementine erfüllt. Doch nun hat Rudolf genug! Er möchte endlich sein eigenes Leben führen und auf Weltreise gehen, mit Geld, das er zwar noch nicht hat, ihm aber seiner Meinung nach zusteht…….

In dieser bezaubernden Komödie um Liebe, Hass und Geld brodelt es gewaltig im sonnigen und wonnigen Märkischen bei Neuruppin. Bis zum Ende kann sich der Zuschauer nicht sicher sein, Zeuge bei einer Komödie oder vielleicht doch bei einer Tragödie zu sein. Lassen Sie sich vom Humor der Autoren und der Darsteller in die komplizierte Welt der männlichen und weiblichen Psyche entführen.

Regie:  Wolfram Zimmermann
Regieassistenz:  Petra Billetter, Minka Mönch
Darsteller:  Nicole Beier, Axel Gehring, Gabriele Kauka und Edith Wanek
Musik:  Wilfried Minwegen
Kostüme und Requisiten:
Bühnenbild:  Bernd Kirchner
Plakat und Programm:
Maske:
Beleuchtung:  Demian Taschenmacher
Tontechnik:
Premiere:  13. Mai 2005

Ausgewählt für das 2. Theaterfestival Rhein-Erft 2006 und Preisträger des Rhein-Erft-Theaterpreises 2006 Außerdem wurde Axel Gehring als bester Schauspieler dieses Festivals – für die Darstellung des “Rudolfs” im obengenannten Stück – mit dem Erftlandring ebenfalls ausgezeichnet.

Menü schließen