Die Tätigkeitsbereiche im Theater sind vielfältig — an fast jeder Produktion sind mindestens ebenso viele Helfer hinter der Bühne beteiligt wie darauf.

Wir verstehen uns als Amateurtheater mit ernsthaftem künstlerischem Anspruch. Das heißt nicht, dass wir von neuen Mitgliedern jahrelange Erfahrung oder eine fertige Ausbildung erwarten. Für unsere Stückauswahl und die Besetzung heißt es aber: Das Ergebnis muss voraussichtlich „stimmen“ können. Entscheidend ist dabei, dass wir einen Text oder eine Idee für eine Produktion haben und jemanden, der bereit ist, diese Idee überzeugend umzusetzen. Da kann es auch mal vorkommen, dass sich die Gruppe für ein Drei-Personen-Stück entscheidet, obwohl es deutlich mehr spielwillige Mitglieder gibt. Wer zu uns kommt muss also eventuell. etwas Geduld mitbringen.

Die Mitglieder des Kleinen Theaters treffen sich üblicherweise immer mittwochs ab 20 Uhr in der „Alten Schule“, Villestr. 57, 50321 Brühl. Zu besprechen gibt es fast immer etwas, und wenn eine neue Produktion vorbereitet wird oder ein Gastspiel ansteht, wird auch geprobt.

Ein Berufspraktikum kann man bei uns leider nicht ableisten: Wir sind kein professionelles Theater, arbeiten für Praktikumszwecke zu unregelmäßig und können leider keine angemessene Betreuung von Praktikant(inn)en gewährleisten.

Interessenten sind herzlich eingeladen, unverbindlich vorbei zu schauen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht unbedingt nötig, lohnt sich aber dennoch, wenn aufgrund von Aufführungen oder Ferien einzelne Termine kurzfristig ausfallen sollten. Weitere Informationen gibt es unter info@kleinestheaterbruehl.de.

 

Menü schließen