Produktionen


Die Germanen kommen! Eine Horde kulturloser Invasoren in seltsamen Beinkleidern ist unter der Führung Odoakers auf dem Vormarsch auf die Residenz des römischen Kaisers in Campanien und droht, dem bereits arg gebeutelten früheren Weltreich den Garaus zu machen. Nun ist guter Rat teuer: Die Staatskassen sind leer, ein Heer zur Verteidigung Roms lässt sich nicht […]

2016 / “Romulus der Große” (Friedrich Dürrenmatt)


Alan Ayckbourn versteht es in KONFUSIONEN meisterhaft, ernste Themen in Szenen voller intelligentem Wortwitz und unwiderstehlicher Situationskomik darzustellen. Wir lachen, wenn das Verhalten der Protagonisten der Lächerlichkeit preisgegeben wird, aber im Lachen werden wir auch nachdenklich, wenn uns die Diskrepanz zwischen Eigen- und Fremdbild der Akteure das eigene Tun und Handeln hinterfragen lässt und wir […]

2015 / “Konfusionen” (Alan Ayckbourn)


Wie überfällt man eine Bank richtig? Die neue Produktion des Kleinen Theaters Brühl e. V. „Zwei wie Bonnie und Clyde“ wird Ihnen darauf amüsante Antworten geben, mit denen Sie bestimmt nicht rechnen. Manni und Chantal träumen von Las Vegas, Hawaii und vom großen Geld. Nichts leichter als das, wenn man es versteht, eine Bank zu […]

2015 / “Zwei wie Bonnie & Clyde” (Tom Müller & ...



… es gibt Eis und Schnee … und Schnee und Eis … manchmal pfeift der Wind … und mittendrin drei Pinguine, die sich langweilen und vor Langeweile streiten … Wenn doch endlich einmal etwas passieren würde… Als sich ein Schmetterling ins Land der Pinguine verirrt, den der kleine Pinguin „abmurksen“ will – kommt es zu […]

2013 / “An der Arche um 8” (Ulrich Hub)


Es war einmal … ein König von Sizilien. Es war einmal … ein König von Sizilien, der hatte einen Freund. Es war einmal … ein König von Sizilien, der hatte einen Freund und eine wunderschöne Frau. Und eines Tages dachte der König von Sizilien, seine Frau würde ihn mit seinem Freund betrügen. Und er wurde […]

2012 / “Das Wintermärchen” (William Shakespeare)


Wieder einmal steht beim Kleinen Theater Brühl ein Musical für die ganze Familie auf dem Programm: Der Klassiker „Urmel aus dem Eis“ von Max Kruse in der Bühnenbearbeitung von Frank Pinkus. Die Musik stammt von Ines Lange und Jan-Henning Preuße. Max Kruse, Sohn von Käthe Kruse, schrieb die Geschichte zunächst für das Marionettentheater “Die Augsburger […]

2011 / “Urmel aus dem Eis” (Max Kruse)



„Ping Pong” (Originaltitel: „Alarms and Excursions”) von 1998 bietet eine Reihe von Einaktern, die sich auf geistvoll-witzige Weise mit den Tücken der unseren Alltag bestimmenden Technik beschäftigen – und mit den Tücken zwischenmenschlicher Kommunikation. Nur allzuoft ist diese zwischenmenschliche Kommunikation zum Scheitern verurteilt, weil die technischen Kommunikationsmittel nicht beherrscht werden und ein Eigenleben führen. Natürlich […]

2010 / “Ping Pong” (Michael Frayn)


Manchmal ist Liebe nicht genug – Zu dieser Erkenntnis kommen auf den unwahrscheinlichsten Umwegen die vier Paare, die der Australier Andrew Bovell in seinem intelligent konstruierten Psychogramm um Liebe, Seitensprünge, Geständnisse, und – vielleicht auch – Mord präsentiert. Der Titel des Stückes, “Lantana” (im Original: “Speaking in Tongues”), bezieht sich auf das Wandelröschen Lantana camara, […]

2009 / “Lantana” (Andrew Bovell)


Ein klassisches Theaterstück hat fünf Akte, ein klassisches Menü fünf Gänge. Unter dem Titel “Theater in fünf Gängen” präsentiert das KTB im November 2008 in der Galerie am Schloss seinem hungrigen Publikum kulinarische und kabarettistische Leckereien. Für das leibliche Wohl sorgt der nicht nur aus verschiedenen Kochsendungen bekannte Brühler Hobbykoch André Bach, die künstlerische Leitung […]

2008 / “Theater in fünf Gängen” – Das KTB bittet ...



„Es ist so schwül, so dumpfig hie …“ Diesen Satz spricht die wohl begehrteste Jungfrau der dramatischen Weltliteratur – Margarete – in „Faust I“. Nach der ersten Begegnung mit Faust eilt Gretchen aufgewühlt nach Hause. So beginnt die berühmte  Kästchenszene“. In Lutz Hübners Kabinettstückchen befinden wir uns mitten in einer Theaterprobe eben dieser Szene: Regisseur – Gretchen. Aber was für ein […]

2007 / “Gretchen 89ff” (Lutz Hübner)